mk 300

logo dr kasparek 4

ordi

Computerassistierte Navigation bei Knieprothesen, ein ORF- Bericht mit Dr. Michael Kasparek.
Zum Abspielen bitte in das Video klicken und "ausführen" auswählen.

ORF- Beitrag Knieprothese

 

Liebe Patienten,
das Thema Allergie ist ein extrem umstrittenes Thema derzeit. Es gibt wenig gesichertes Wissen, aber sehr viele "Marketing Gags" oder "Meinungen" Ich zitiere hier eine Publikation aus einem "Top Journal" 2016 zu diesem Thema:

nSPECIALTY UPDATE: KNEE

Allergy in total knee arthroplasty
A REVIEW OF THE FACTS

OA.Dr. Kasparek implantiert seit 2015 auch das neueste Knie - Modell der Firma DepuySynthes
Es ist eines der modernsten Knie Implantate am Markt und bring seit der Einführung extrem vielversprechende Frühergebnisse.
Das Implantat soll die bekannten 10-20 Prozent der "nicht zufiredenen Patienten" deutlich reduzieren und somit bessere klinische Ergebnisse bieten.
Die Firma hat dafür mehr als 6 jahre intensive Forschung betrieben.

ATTUNE Knee Systems

Wie sinnvoll ist der Erhalt der Kreuzbänder?

Bereits in den 60iger Jahren hat man in den USA (Mayo Klinik)mit Knieprothesen die beide Kreuzbänder erhalten experimentiert. Aus technischen Gründen , und wegen einer hohen Komplikationszahl wurden diese Designs wieder verlassen. Derzeit gibt es neue Ansätze solche Designs wieder einzuführen. Die Problematik im Bereich der Knieprothetik ist die relativ hohe Unzufriedenheitsrate. Diese wird weltweit in vielen Studien mit 15-20 % angegeben.

Das bedeutet nicht dass diese Patienten nicht gehen können oder weiter an massiven Schmerzen leiden, sie sind nur nicht völlig „Beschwerdefrei“.

CertificateDr Kasparek hat am international sehr beachtetem Kongress in Orlando teilgenommen.Trotz der langen Anreise hat er keine Mühen gescheut sich international fortzubilden.

Der Erfahrungsaustausch mit den amerikanischen Kollegen war unglaublich wertvoll.

OA Kasparek ist Mitglied im Rapid Recovery Programm - OSS(Orthopädisches Spital Speising). Gemeinsam mit Prof. Dominkus hat er bereits die ersten Patienten erfolgreich nach dieser neuen perioperativen Methodik behandelt und operiert. Die Patienten können bereits Stunden nach der Hüft oder Knie Operation schmerzfrei mobilisiert werden. Der Aufenthalt im Spital verkürzt sich auf wenige Tage.
Das Programm ist seit 2014 erst im OSS in Verwendung und wurde von der Firma Biomet entwickelt.
www.rapidrecovery.at/patient/Was-ist-Rapid-Recovery

OA Kasparek operiert Minimal invasive Hüften, ohne Muskeln oder wesentliche Sehnen zu durchtrennen.
Die Technik hat er in Frankreich erlernt.
Das Implantat ist von der Firma Medacta ( Amis Hüfte)
www.medacta.com

Grafik Knie 2OA Dr.M. Kasparek betreut seit 2013 eine Diplomarbeit zum Thema iASSIST™ (Fa Zimmer)
Das Thema der in Englisch abgehandelten Studie lautet
"Imageless computer assisted stereotaxic pinless surgical instrument system versus conventional Total Knee Replacement: A prospective randomized comparative Study with a new pinless Sytem"
Ethik Kommisions Votum EK 13-173-0813

Ordinationszeiten

Unsere Ordinationszeiten im Detail:
Mo            14:00 - 20:00 Uhr
Di              14:00 - 20:00 Uhr
Mi             14:00 - 20:00 Uhr
Fr              14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag ist keine Ordination

ALLE KASSEN

Terminvereinbarung

Wir sind während der Ordinationszeiten telefonisch unter +43 1 802 61 34 oder per Email unter drkasparek@chello.at für Sie erreichbar.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Terminvereinbarung

 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.